Mit einer Gr├Â├če von ca. 10 ha ist der See zwar nicht sehr gro├č, daf├╝r aber wegen seiner abwechslungsreichen Bodengestaltung sowie der strukturreichen Ufer hervorzuheben. Inmitten des Sees reicht eine Erhebung bis an die Oberfl├Ąche.

Auf der Sandbank suchen die Fische nach Nahrung, und immer wieder kann man dort bei sonnigem Wetter die Bugwellen gr├Â├čerer Karpfen beobachten.

Im Rahmen der vorgeschriebenen Rekultivierung wurde ein Ringgraben angelegt, der sich vorwiegend auf den ├Âstlichen Teil des Gew├Ąssers erstreckt. Dort sind in Abh├Ąngigkeit vom jeweiligen Wasserstand wertvolle Laichzonen f├╝r Fische entstanden sowie geeignete Lebensbedingungen f├╝r Amphibien und verschiedene Wasserinsekten.

F├╝r ein Abgrabungsgew├Ąsser ungew├Âhnlich sind ausgedehnte Flachwasserbereiche.